Home
Wir über uns
Produkte, Leistungen
Kontakte
Forschung
Literatur
Fachzeitschriften
NEWS
WWW. Links
Gästebuch


Wissenschaftliche Grundlagenforschung des  Mondosan - Systems


Ultrafeine elekromagnetische Signale steuern die biochemischen Vorgänge im Körper.

Der Nobelpreis für Medizin im Jahre 1991 ist für die Entdeckung der Ionenkanäle vergeben worden: 0,001 Milliwatt/cm2 beträgt die Energieleistung, mit welcher Information an Membranstruckturen übermittelt wurden.

Dies bedeutet,das mit kleinsten Signalintensitäten, biologische Effekte erzielt werden.

Der menschliche Körper arbeitet bei 37 °Grad Celsius mit Supraleitung, das heißt, er leitet elektromagnetische Signale ohne Intensitätsverluste weiter.

Und mehr: er ist in der Lage, empfangene Informationen über Resonanzeffekte sogar zu verstärken. Dagegen im technischen Bereich war Supraleitung bislang nur beim absoluten Nullpunkt (-273 C°) erzielbar. Später wurde der Nobelpreis dafür vergeben, daß Informationsübermittlung ohne Verlust bei minus 80°C verwirklicht wurde. 

Und im Körper geschieht dies aufgrund von Resonanzprozessen bei der für Techniker dafür unvorstellbare Temperatur von plus 37 Grad ! Dies ist ein eindruckvolles Beispiel für die Überlegenheit der biologischen gegenüber technischen Systemen. Es zeigt um wieviel sensibler ein Lebewesen gegenüber technischen Instrumentarien ist. Die Intensität der eigentlichen Prozesse liegt weit unter der Rauschgrenze der Elektronik.

Die informative Koppelung an die Umgebung geschieht über Antennen-Strukturen: der räumliche Aufbau der DNS (Desoxyribonukleinsäure) besitzt hervorragende Antennenqualität.

Die Aufzweigung der Fortsätze der Nervenzellen, der Gefäßbaum des Gehirns und andere anatomische Strukturen stellen unter den Gesichtspunkten der Hochfrequenztechnik Empfangsantennen für elektromagnetische Signale niedriger Intensität dar.

Seit ca. 15 Jahren formiert sich ein neuer Zweig medizinischer Forschung und Therapie: die Quanten- Energie und Informationsmedizin. In dieser Disziplin werden immer mehr biophysikalische Seins-Zustände von biochemischen Strukturen erforscht. Man weiß, daß die stofflichen Vorgänge im Körper durch elektromagnetische Schwingungen mit unvorstellbarer  Intensität gesteuert werden. Für jedes Organ, für viele Krankheiten, und chemische Verbindungen konnten mittlerweile die zugehörigen Schwingungsmuster ermittelt werden.

Aus dieser Grundlagenforschung heraus wurde von uns das Mondosansystem entwickelt.

Jeder Wirkstoff gleich ob organisch oder anorganisch besitzt sein eigenes Schwingungsspektrum und somit eine spezielle Information. Durch hochsensible Technologien können heute diese Informationen erkannt, aufgeschlüsselt und auf geeignete Trägermaterialien übertragen werden.
Das MONDOSAN-System basiert auf der Tatsache, daß lebendige Organismen nicht nur durch Wirkstoffe (z. B Nährstoffe, Viamine, Spurenelemente etc.) beeinflusst werden können, sondern auch durch deren rein energetische Informationen.

Der Funktionszustand des Gewebes hängt von drei Kriterien ab, die genau aufeinander abgestimmt sind: 


* der Zelle mit ihrem Potential von 70 - 90 mV

* den steuernden kybernitschen (informativer) Regelkreisen

* der rhythmischen ATP-Synthese im 1,5  Minuten Takt

 
Der Aufbau des Zellpotentials wird aktiv durch die  ATP - abhängige  Kalium-Natrium-Pumpe bewirkt.

In chronisch, krankem Gewebe finden wir ein z.T.stark erniedrigtes Potential, wobei  die Zellen nicht mehr zu ihreren normalen Stoffwechselleistungen fähig sind.

Die Zelle kann sich nicht mehr vollständig repolarisieren (Das Mempanpotential der Zelle sinkt ab, bei der Krebszelle sogar unter 20 mV). Es kommt zu einer Einlagerung von Toxinen.  Schlacken und Gifte werden auch außerhalb der Zelle in das Mesenchym (= Zelle umgebendes Gewebe, Lymphe) abgelagert, was zu einer verlängerten Transitstrecke mit Substratverarmung, aber auch zu einer Störung der Informationsübertragung führt.

Tiefenwirkung durch Resonanz im Körper


Das Mondasan- System erzeugt in der Zelle durch spezifische Informationen Resonanzen und setzt damit steuernde Regelkreise wieder in Gang. Das Membranpotential wird wieder regeneriert, die ATP-Synthese wird gefördert. 
 
Effekte und Wirkungen von Corpus Energy und Domisan

· Verbesserung der Sauerstoffaufnahmefähigkeit (O2-Information)

· Festigung und Stabilisierung des Knochenbaus  (Ca, Mg- Information)

· beschleunigte Zellernährung und schnellerer Abbau von Toxinen und

  Abfallstoffen                                                

· eine Regeneration der Zellen           

· ein verbessertes, wirksameres Immunsystem

· eine Harmonisierung des vegetativen Nervensystems

· eine Verbesserung des Schlafes durch Einleiten eines

  Ruherhythmus

· eine Einleitung der morgendlichen Leistungsphase

· die sanfte Erweiterung von verkrampften Blutgefäßen

· Vorhandene Nährstoffe, sowie Nahrungsergänzungen und Sauerstoff können besser in die Zelle transportiert werden und damit optimal verwertet werden.


Effekte und Wirkungen von Body Well

· Verbesserung der Sauerstoffaufnahmefähigkeit der Haut  (O2-Information)

· Festigung und Stabilisierung des Säureschutzmantels der Haut

   (Hydroniumionen Information)

· beschleunigte Zellernährung und schnellerer Abbau von Toxinen und

  Abfallstoffen an der Hautoberfläche                                         

· eine Regeneration der Zellen           

· Neutalisation von Gift und Schlackstoffen

· Neutalisation von Schwermetallen (z.B Pb, Cd, Ni minus Information)

· Festigung des Bindegewebes (Ca- Kaskade)

· Fördert den Abbau von Fettzellen


Effekte und Wirkungen von Hair Impuls für Haare und Nägel

· Verbesserte Ernährung des Haarmarks (O2 - Information)

· Verbesserter Abtransport von Umweltgiften

· Verbesserung der Farbintensität (Melanin-Information)

· Reduzierung von Schuppenbildung durch Regeneration der Epidermiszellen

   (spezielle Viamin A, E Liposomen Informationen)

· Kräftigung des Haarboden (Ca- Mg- Information)

· Förderung des Haarglanzes durch Keratin-Information

· verbesserte  Durchblutung der Nagelwurzel (O2-Information)

· Festigung der Nagelstrucktur (Ca-Information) Effekte und Wirkungen von Shizoraso

 

Shizoraso stimuliert folgende Hormone :

· Im Hypothalamus Realising Hormon

· In der Hypohhyse LH  (Luteinisierendes Hormon) und FSH

    (Follikelstimulierndes Hormon),sowie  die Geschlechtshormone Östrogen,

    Progesteron bzw Testosteron. in Ovar, Uterus bzw. Hoden.

· Oxitocin  (löst u.a. die Gebärmutterkontraktion beim Orgasmus, bzw die Kontraktion   

    für den Samenerguß aus) Phenylethylamin (adrenalinähnlicher Stoff) im limbischen

    System sowie Endorphine (sog.Glückshomone) und

     Pheromone (sog. Sexuallockstoffe)

·  enthält eine bioenergetische Sauerstoffinformation, dadurch eine verbesserte  

     Durchblutung der Geschlechtsorgane.

·   enthält die Information von Shizoraso (einem altem Inkageheimnis,

     Mixtur  verschiedener Pflanzen mit Aphrodisiakawirkung )

·   entspannt die Psyche und nimmt die Versagensangst.

·  unterstützt und regeneriert die natürlichen physiologischen Reaktionen, die sich beim 

     Sexualverkehr im Körper abspielen.

· verbessert die Sauerstoffversorgung, somit die Durchblutung der Genitalorgane.

· fördert die sexuelle Erregung, steigert die Erektion und Orgasmusfähigkeit und

   verkürzt die anschließende Plateau oder Erholungsphase.

· beeinflusst insbesondere bei Frauen im Klimakterium die unangenehme Trockenheit

   in der Scheide, sowie auftretende Schmerzen u.a. durch seine entspannende

   Wirkung auf die Psyche, sowie seine hormonstimulierenden Eigenschaften.

· blockiert keine Rezeptoren, Hormone oder Enzyme.

· schaltet nicht den natürlichen Schutzmechanismus im Körper aus.

· in kritischen Situationen wird die so Sauerstoffversorgung auch nicht blockiert.

· wirkt biologisch und physiologisch.

· enthält eine  Sauerstoffinformation, dadurch eine verbesserte Durchblutung der

  Geschlechtsorgane

·  enthält die Information von SHIZORASO (einem altem Inkageheimnis,

    Mixtur verschiedener Pflanzen mit Aphrodisiakawirkung )

· fördert, unterstützt und regeneriert die natürlichen physiologischen Reaktionen,

   die sich beim Sexualverkehr im Körper abspielen.

· Auch bei langfristiger Anwendung sind keine negativen Spätfolgen zu befürchten.

 

„Wir erklären den Unterschied zwischen Viagra und Shizoraso ein wenig scherzhaft so:

 

Viagra ist ein Auto, das man mit Raketentreibstoff im Tank auf der Autobahn schickt, wobei man allerdings die Bremsen ausgebaut hat.

Bei Shizoraso hat man das Auto mit Super extra Benzin betankt,

 die “ Verkehrssicherheit “ (Bremse) bleibt allerdings erhalten.”

 

Zu Vegosan / Florasan

Tiefenwirkung durch Resonanz in der Pflanze


Das Mondasan- System erzeugt in der Pflanze durch spezifische Informationen Resonanzen und setzt damit steuernde Regelkreise

wieder in Gang.

Das Membranpotential wird wieder regeneriert und die Assimilation der Pflanzen wird gefördert.

Effekte und Wirkungen von Vegosan / Florasan

· Föderung der Mikroorganismenaktivität (O2- Information)

· Kräftigt grüne Blätter, fördert Erträge (N, P, K Information)

· Fördert den Chlorophyllaufbau (Fe2, Fe3, Cu, Mn, Zn, B, Mo, - Information)

· Regt die Assimilation der Pflanzenzelle an

· Stabilisation  der Bodensäuerung

· Förderung des Bodenlebens

· Förderung von Zellkern, Blüten-, Samen-, Frucht- und Wurzelbildung· Steigert das Immunsystem der Pflanzen

Top