Home
Wir über uns
Produkte, Leistungen
IbF Deutschland
MONDOSAN
bilzmedizin
MONDOSAN amerika
Kontakte
Forschung
Fachzeitschriften
NEWS
WWW. Links
Gästebuch


Ibf Institut für bioenergetische Forschung, Energie und Umweltmedizin

Die Zeit ist Reif zum Umdenken!

Sehr geehrte IbF Anwenderin, Sehr geehrter IbF Anwender

Gesundheit und in Gesundheit leben, ist für jeden von uns die erste und wichtigste Voraussetzung für Zufriedenheit und Glück.

Nicht in erster Linie seinem „Leben mehr Jahre“, sondern seinen späteren „Jahren mehr Leben“ zu geben, sollte das Ziel unserer Bemühungen sein.

Im alten China wurden Ärzte für das Vermeiden und nicht für das Behandeln von Krankheiten bezahlt.

Auch bei uns muss Prävention einen höheren Stellenwert bekommen.

 Die technische Entwicklung schreitet unaufhaltsam voran.

Mit Albert Einstein und Max Planck etablierte sich die Quantenphysik.

Trotz laufend neuer, experimenteller Ergebnisse und Bestätigungen, hat sie bis heute nichts von ihrem revolutionären Charakter verloren

Den Eingang in die Biologie, Psychologie und Medizin hat sie jedoch nur sehr zaghaft gefunden.

Bioenergetik verknüpft die revolutionären Erkenntnisse der Quantenphysik mit den nicht weniger spektakulären Erkenntnissen der Biologie, der Biochemie, Psychologie und der modernen Medizin.

Auch IbF hat es sich  zur Aufgabe gemacht, das Wissen aus Jahrtausenden durch moderne Technologien aufzubereiten und Bioenergetik für den Einzelnen einfach und praktikabel anwendbar zu machen.

Unser Körper ist eine Naturkonstruktion, die durch folgende Konstellationen optimiert wurde:

- Wechsel von Licht bzw. Strahlung und Dunkelheit bzw. Abschirmung.

- Wechsel von Bewegung und Ruhe.

- Wechsel von Natur

- Wechsel von Ernährung und Hungerzeiten.

Alle Systeme dieser Konstruktion Mensch haben letztlich 2 Ziele:

- die Selbstoptimierung des Gehirns

- die Bereitstellung von Zellenergie

 
Krankheit tritt nur auf, wenn die Systeme zur Bereitstellung der Energie nicht funktionieren.
Wir haben noch heute das Körpersystem des Urmenschen, wie es vor vielen 1000 Jahren an die Gegebenheiten angepasst wurde.

Wir begegnen unserer veränderten Welt, dem High-Tech-Zeitalter  immer noch mit der Körperkonstruktion des Urmenschen.

Die mangelhafte Anpassung unseres Körpersystems, sowie zunehmend negative Umwelteinflüsse bewirken  verstärkt Störungen im Energiehaushalt der Zellen.

Schlackenstoffe werden nicht mehr abtransportiert, Krankheit entsteht.

Der heutige wissenschaftliche Stand ermöglicht es uns inzwischen jedoch funktionelle Störungen im Vorfeld zu erkennen.

Biofeld-Störzonen-Analyse, Früherkennung und Krankheitsursachenanalyse

ermöglichen eine sinnvolle Prävention und Therapie.

Sie benötigen lediglich ein wenig Blut Urin und Haar, sowie etwas Zeit, um die Fragebögen genau auszufüllen.

Bitte bedenken Sie, die Verantwortung für Ihre Gesundheit liegt ganz allein in Ihrer Hand.

                                       Gesundheit leben = vitales, aktives Erleben

Beginnen Sie damit jetzt und heute !!!

Früherkennung

Diese neuen Erkenntnisse ermöglichen es  eine spezifische Früherkennung durchzuführen.

Die bisherigen Labormethoden der Allgemeinmedizin (Blutsenkung, Leberwerte, Cholesterin etc..) behalten ihren Stellenwert.

Werden jedoch hier Dysfunktionen erkannt, sind bereits starke energetische Störungen vorhanden. Eine Therapie verläuft häufig langfristig und manchmal auch erfolglos. Außerdem können innerhalb dieser Untersuchungsmethoden viele Funktions - Systeme   gar nicht erfasst bzw. bestimmt werden.

Aus diesem Grunde bietet IbF nun die Möglichkeit beginnende Dysfunktionen frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu therapieren, bevor es eventuell zu spät sein kann.

Krankheitsursachenanalyse

Besonders in der heutigen Zeit sind wir stärker gefährdet denn je. Umwelteinflüsse wie Abgase, Chemie, Spritzmittel, Schwermetalle, Radioaktivität aber vor allem auch elektromagnetische Belastungen stellen eine starke Bedrohung unseres energetisch gesteuerten Organismus dar.

Aus diesem Grunde ist es besonders wichtig,  bei chronisch bestehenden Krankheiten zuerst Krankheitsursachen aufzudecken  und anschließend zu therapieren.

Werden die Ursachen weitgehend erkannt werden, verläuft eine anschließende Therapie optimal.

IbF behandelt Ursachen und keine Symptome!!

Der Immun- und Stoffwechselaktivator

Im IbF- Labor wird speziell für jeden Patienten ein individueller Immun- und Stoffwechselaktivator entwickelt. Mit diesem Immun- und Stoffwechselaktivator werden Dysfunktionen ausgeglichen, sowie das abgefallene Energiepotential wieder angehoben.

Zusätzlich werden Schwermetalle und andere Störfelder in Ihrer Wirkung neutralisiert und aus dem Körper ausgleitet.

Mineralstoff und Spurenelementanalyse
Schlackenstoffe   
Der Körper benötigt für einen optimal ablaufenden Zellstoffwechsel u.a. die Mineralstoffe Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, Mangan, Chlor, Phosphor und die Spurenelemente Selen, Zink, Molybdän, Kupfer, Kobalt, Jod, Fluor, Eisen, Chrom.

Liegt ein spezifischer Mineralstoffmangel vor, funktioniert der Zellstoffwechsel nicht mehr optimal. Es lagern sich Schlackenstoffe in der Zelle ab oder werden nicht mehr abtransportiert.
Bereits der Mangelzustand eines einzigen Spurenelements hemmt ganze biochemische Abläufe oder kann sie vollkommen zum erliegen bringen.

Diese Stoffwechsel Blockaden können durch gezielte Ernährung und Nahrungsergänzung wieder gelöst werden. Der von uns speziell und individuell entwickelte Mineralstoff und Spurenelementaktivator beschleunigt zusätzlich die Blockadenlösung.

  

Schwermetallanalyse

Aus Blut, Haar und Urin ergeben sich Hinweise auf schädigende Einwirkungen von Schwermetallen wie Cd, Pb, Ni, Hg.

Liegt ein schädlicher Einfluss vor z.B. durch Amalgam (Plomben), müssen zuerst die Plomben entfernt und anschließend die in den Zellen abgelagerten Schwermetalle aus dem Körper ausgeleitet (Entgiftung) werden.

Die Ausleitung und Entgiftung erfolgt mit einem speziellen Immun- und Stoffwechselaktivator.
 

Darmsanierung + Entgiftung

Eine vermehrte pathogene (krankmachende) Pilzbesiedelung im Darm zerstört die natürliche Darmflora und behindert so die körpereigene Verdauung und Entschlackung. Zudem bilden Pilze selbst Toxine (Giftstoffe), die zusätzlich Krankheitsbilder erzeugen.
Aus diesem Grunde erfordert die Darmsanierung eine eingehende Beratung in diätetischer Hinsicht. Die Entgiftung und Sanierung erfolgen durch entsprechende Stoffwechselaktivatoren.

Zur Darmsanierung und Entgiftung wird ein umfassendes Programm erstellt.
Die Reihenfolge der Anwendung der einzelnen Immunaktivatoren erfolgt nach einem auf den Einzelfall speziell abgestimmten Plan.

Top